Erfurt: Mann wird verprügelt – als die Polizei hinzukommt, verhält er sich seltsam

In Erfurt wurde ein Mann verprügelt. (Symbolbild)
In Erfurt wurde ein Mann verprügelt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / STPP

Erfurt. Was war das denn für eine Aktion in Erfurt?

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 25-Jähriger im Bereich der Gotthardstraße in Erfurt verprügelt worden.

Erfurt: Opfer radelt davon

Wie die Polizei mitteilt, wurde er von drei Männern angesprochen. Nach einem Streit flogen die Fäuste. Der 25-Jährige wurde im Gesicht verletzt. Auch wurde sein Fahrrad beschädigt.

Als die Polizei hinzukam, verhielt sich der Mann seltsam. Statt die Fahndung nach den Schlägern zu unterstützen, fuhr er mit seinem Rad den Einsatzfahrzeugen hinterher.

Das tat er jedoch im betrunkenen Zustand. Mehr als zwei Promille hatte er intus. Ihm wurde Blut abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Daran hielt er sich aber nicht.

------------

Mehr aus Erfurt und der Region:

Weimar: Hund bringt Pizzaboten zu Fall – 16-Jähriger fliegt vom Fahrrad

Erfurt: Kindergeburtstag muss unterbrochen werden – weil eine Nachbarin DAS findet!

Saalfeld-Rudolstadt: Fataler Sturz bei Leutenberg – Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Landkreis Greiz: Beach-Party läuft aus dem Ruder – Polizei im Großeinsatz

------------

Etwa zwei Stunden später entdeckte ihn eine andere Streife wieder betrunken auf seinem Fahrrad.

Ende vom Lied: Wieder wurde ihm Blut angenommen. Er bekam zwei Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr. Aber: Die Polizeistreife aus Erfurt konnte zwei der drei mutmaßlichen Schläger schnappen. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. (ldi)