Tierheim Erfurt: Reptil am Roten Berg gefunden – „Ausbrechen? Eigentlich unmöglich“

Erfurt: Exotische Tiere wie diese Bartagame werden in Deutschland sehr häufig einfach ausgesetzt. (Symbofoto)
Erfurt: Exotische Tiere wie diese Bartagame werden in Deutschland sehr häufig einfach ausgesetzt. (Symbofoto)
Foto: IMAGO / Sabine Gudath

Erfurt. Wer ein Reptil als Haustier hat, hält das in aller Regel in einem Terrarium. Da dürfte es für die Tiere schwierig sein, einfach auszubrechen und durch Erfurt zu spazieren. Oder etwa nicht?

Immer wieder gelingt Tieren trotzdem der Ausbruch. Manch eins landet dann beim Tierheim Erfurt. So wie die Bartagame, die am Roten Berg gefunden wurde. Leider ist das kein Einzelfall.

Tierheim Erfurt: Auf den Aufruf hat sich bisher keiner gemeldet

Entdeckt wurde das Tier bereits Ende letzter Woche. Bisher hat sich aber niemand gemeldet, der das Tier vermisst, bestätigt das Tierheim Thüringen24. Auf Facebook hat das Tierheim einen Aufruf gestartet. Auf den hat sich seitdem leider niemand gemeldet.

Der Deutsche Tierschutzbund rät ausdrücklich davon ab, exotische Tiere zu erwerben. Oftmals würden die Halter die Ansprüche der Tiere unterschätzen. Bartagame sind unter den Reptilien dabei besonders beliebt. Sie gelten als pflegeleicht – was aber so nicht stimmt, so der Deutsche Tierschutzbund.

Tierheim Erfurt: Facebook Kommentare voller Unverständnis „Verstehe nicht, wie so etwas passieren kann“

Daneben seien sie auch relativ einfach zu züchten, weshalb der Markt mittlerweile überlaufen sei.

+++ Hund in Thüringen: Rentner schleift angeleintes Tier hinter Auto her – seine Begründung ist absurd +++

Es finden sich nur schwer neue Halter für die Tiere. Immer wieder passiert es, dass die Tiere einfach ausgesetzt werden.

---------------

Das ist der Deutsche Tierschutzbund:

  • Dachorganisation der Tierschutzvereine und Tierheime in Deutschland
  • 1881 gegründet
  • Er ist als Interessenverband in der Lobbyliste des Deutschen Bundestages registriert
  • Der Sitz des Vereins ist in Bonn

---------------

In den Kommentaren auf Facebook zeigen die Menschen dafür blankes Unverständnis. „Ich bin selbst seit vielen Jahren Reptilienhalter und verstehe nicht, wie so etwas passieren kann“, schreibt etwa eine Nutzerin. Eine andere sieht es ähnlich: „So ein Tier hat ein Terrarium“, schreibt sie, „Ausbrechen ist eigentlich unmöglich“.

---------------

Mehr Themen aus Erfurt und der Region:

Erfurt: Mann will Wodka klauen – plötzlich zückt er eine Machete

Erfurt: Etlichen Mietern droht Obdachlosigkeit – schon jetzt leben sie „in menschenunwürdigen Bedingungen“

Erfurt: Zerstörungstour mitten durch die Stadt! Etliche Fahrzeuge beschädigt

Kreis Gotha: Großeinsatz an Biogasanlage – Flüssigkeit läuft aus

---------------

Das Tierheim Erfurt gibt die Hoffnung nicht auf, dass doch ein Halter gefunden werden kann. Wenn du weißt, wem die Bartagame gehören könnte, kannst du das Teirheim unter der Telefonnummer 0361/564-4400 anrufen. (bp)