Erfurt: Einmal geht noch! Stadt will Buga wieder nach Thüringen holen – es könnte aber eine Weile dauern

Knapp zwei Monate ist die letzte Erfurter Buga her – und schon wird die nächste geplant. Doch es gibt einen Haken. (Archivbild)
Knapp zwei Monate ist die letzte Erfurter Buga her – und schon wird die nächste geplant. Doch es gibt einen Haken. (Archivbild)
Foto: dpa-Bildfunk

Erfurt. Wer hat die beeindruckenden Bilder der Buga in Erfurt nicht noch vor Augen?

Die Erinnerungen an den blumigen Egapark sind ganz frisch – und trotzdem plant die Stadt jetzt schon die zweite Runde!

Denn Erfurt soll sich noch einmal in eine farbenfrohe Blumenlandschaft verwandeln. Allerdings musst du dich noch ein bisschen gedulden.

Erfurter Seen als zweiter Austragungsort

Strahlende Grünflächen, farbenfrohe Blumen, glückliche Besucher – das sind nur wenige Eindrücke der Buga 2021 in Erfurt.

Und weil die so gut lief, will sich Oberbürgermeister Andreas Bausewein gleich noch einmal ins Rennen als Veranstaltungsort für die heißbegehrte Garten-Ausstellung werfen.

Schon nächstes Jahr hofft er auf die Zustimmung des Stadtrats. Danach heißt es dann direkt: Auf die Bewerbung, fertig, los!

Dafür wird schon fleißig am Grobkonzept gearbeitet. Das nächste Mal sollen sich dann die Erfurter Seen in ein wahres Blütenparadies verwandeln.

---------

Das war die Bundesgartenschau 2021

  • Vom 23. April bis 10. Oktober 2021 in Erfurt
  • Erst zweite Bundesgartenschau in Thüringen
  • Hauptausstellungsflächen waren der egapark und der Petersberg
  • 430.000 qm Ausstellungsfläche

---------

Und Bausewein hängt sich für seine Idee so richtig ins Zeug! Denn schon bei der Abschlussveranstaltung der Buga 2021 sprach er Jochen Sandner, Chef der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG), auf sein Vorhaben an.

Erfurts zweite Buga lässt auf sich warten

Doch der bremste Bausewein ein wenig aus. Sandner steht zwar hinter dem Konzept, allerdings sind bis Ende 2030 alle Buga-Termine an andere Städte vergeben.

Bedeutet: Frühste Austragungszeit ist 2041. Und das würde sogar gut passen! Denn in dem Jahr feiert die Stadt ein großes Jubiläum: Der beliebte Erfurter Egapark wird stolze 80 Jahre alt.

DBG-Chef zeigte sich offen dafür, die Schau unter dem Namen „Iga“ laufen zu lassen. So hieß schließlich der Park zu DDR-Zeiten. Doch Bausewein ist das zu spät. „Ich würde mich freuen, wenn vorn eine drei stehen würde“, sagte er.

---------

Mehr Themen aus der Landeshauptstadt:

---------

Ein bisschen Hoffnung besteht sogar, dass die nächste Buga vor 2041 in Erfurt stattfindet. Denn vonn einigen der geplanten Austragungsstädten fehlen noch die finalen Zustimmungen.

Was aber feststeht: Als Oberbürgermeister möchte Bausewein die Buga in der Landeshauptstadt nicht mehr eröffnen. „Ich will den Erfurtern keine Angst machen“, verspricht er. „Ich hoffe nur, dass ich als Ehrengast eingeladen werde.“

+++Erfurt: DDR-Leitung geplatzt! Straßen komplett überflutet+++

Es bleibt also spannend, wann das wunderschöne Erfurt ein zweites Mal in einer Blütenvielfalt erstrahlt. (mbe)

Nach der Buga ist vor der Buga. Doch wie geht es mit den letzten Austragungsorten weiter? >>>Hier liest du mehr über die Pläne.