Erfurt: Mädchen eilt Obdachlosem zur Hilfe – und wird selbst zum Opfer

Ein junges Mädchen hat in Erfurt Zivilcourage bewiesen und einem Obdachlosen geholfen. Doch sie wurde selbst zum Opfer. (Symbolbild)
Ein junges Mädchen hat in Erfurt Zivilcourage bewiesen und einem Obdachlosen geholfen. Doch sie wurde selbst zum Opfer. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Westend61

Erfurt. In Erfurt wollte eine 12-Jährige einem mutmaßlich obdachlosen Mann helfen. Doch sie wurde plötzlich selbst zum Opfer.

Das Mädchen beobachtete, wie eine Frau den Mann anpöbelte und schritt ein. Das ließ die Frau aus Erfurt allerdings nicht auf sich sitzen.

Erfurt: Frau beleidigt Mädchen

Die Frau beleidigte daraufhin das Mädchen aufgrund ihrer Herkunft und griff sie an, berichtet die Polizei. Ein 20 Jahre alter Passant beobachtete die Szenen und eilte dem Mädchen zu Hilfe.

--------------

Mehr aus Erfurt:

--------------

Doch die Frau schien völlig in Rage zu sein. Sie griff und schlug auch den 20-Jährigen. Die Polizei konnte die Frau schlussendlich in einer Straßenbahn stellen. Die 49-Jährige muss sich jetzt wegen Beleidigung und Körperverletzung verantworten. (abr)

+++ Amazon in Erfurt: Eklat beim Spatenstich! Stadträte mit krasser Forderung an OB-Bausewein +++

Mehr News aus Erfurt

In Erfurt stand außerdem ein Carport in Flammen – doch dabei wurde es noch schlimmer (Hier mehr lesen).

Ein 18-Jähriger ist außerdem mit einem Roller gefahren und hatte dabei keinen Helm auf. Jetzt schwebt er in Lebensgefahr (Hier mehr lesen).