DHL-Station vor Aldi in Jena irritiert Kunde: „Weiß jemand, was hier passiert ist?“

Eine Packstation wie die abgebildete hat einen Mann in Jena verwirrt. (Symbolbild)
Eine Packstation wie die abgebildete hat einen Mann in Jena verwirrt. (Symbolbild)
Foto: dpa

Jena. Als ein Mann in Jena die DHL-Station vor einem Aldi gesehen hat, war er vollkommen verwirrt über den Zustand der Packstation.

In einem Facebook-Post fragte er, was es denn mit der DHL-Station vor dem Aldi in Jena auf sich habe: „Weiß jemand, was hier passiert ist?“

Vor einem Aldi in Jena wundert sich ein Mann über eine Packstation

Der Post wurde mittlerweile wieder gelöscht, dennoch bleibt die Frage im Raum. Denn von der Packstation war nur noch ein Gerüst übrig.

Doch die Deutsche Post beziehungsweise DHL kann die Sache aufklären. Es sei weder eine Sprengung gewesen, noch waren Randalierer am Werk.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

DHL klärt den Zustand der Packstation auf

Die Packstation wird einfach nur modernisiert und in der Übergangsphase sei nur das Gerüst zu sehen. Doch schon bald ist wieder alles beim Alten.

Dann stehen den Kunden wieder 74 Fächer zur Verfügung, um ihre Pakete abzugeben oder -holen.

---------------------------

Das ist die Deutsche Post DHL Group:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 550.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 65,34 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2019

---------------------------

Die Vergrößerung der Packstation liege an den steigenden Nutzerzahlen. Immer mehr Kunden würden diese nutzen anstatt den Weg zur Filiale zu gehen.

„Deshalb wollen wir den Kunden einen noch besseren Service bieten“, heißt es von DHL. (fb)