Jena bald dunkler? Linke mit gewagtem Vorstoß im Stadtrat

In Jena soll Licht eingespart werden. (Symbolbild)
In Jena soll Licht eingespart werden. (Symbolbild)
Foto: dpa

Jena, auch bekannt als die Lichtstadt, könnte schon bald um einiges dunkler erscheinen.

Denn Jena hat wie viele anderen Kommunen in Thüringen finanzielle Engpässe zu bewältigen.

Jena soll dunkler werden, wenn es nach den Linken geht

Deshalb hat die Fraktion Die Linke nun einen Vorschlag gemacht, um Geld einzusparen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Dabei geht es um die Beleuchtung der Stadt. Denn die soll weniger werden, wenn es nach der Partei geht.

100.000 Euro sind einzusparen

100.000 Euro könne man einsparen, wenn die Leuchtkraft der Straßenlampen in den Abendstunden und in der Nacht mehrstufig reduziert werde. Das berichtet die „OTZ“.

>>> DHL-Station vor Aldi in Jena irritiert Kunde: „Weiß jemand, was hier passiert ist?“

Außerdem hat die Linke vorgeschlagen, dass künftig nicht mehr auf teure und noble Lampen gesetzt werden sollte.

Ausschüsse beraten über Beschlussvorlage

Ob die Beschlussvorlage durchgebracht werden kann, ist noch unklar. Darüber wird aktuell beraten in den Ausschüssen. (fb)