Jena: Zeuge beobachtet „Einbruch“ in Uni – vor Ort ist alles ganz anders, als es scheint

Jena: Ein Passant hat beobachtet, wie ein Mann an der Uni durch ein Fenster steigt. Ein Einbrecher? (Symbolbild)
Jena: Ein Passant hat beobachtet, wie ein Mann an der Uni durch ein Fenster steigt. Ein Einbrecher? (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Panthermedia

Jena. An DIESES Seminar an der Uni in Jena erinnern sich die Studierenden bestimmt lange zurück...

Die Aktion eines Professors hat dort in Jena kurzerhand die Polizei auf den Plan gerufen. Auslöser dafür war ein Passant, der an der Chemie-Fakultät der Uni Jena eine sonderbare Entdeckung gemacht hat.

Jena: Mann macht seltsame Beobachtung an der Uni

Er rief sofort den Notruf und schilderte den Beamten, wie ein Mann sich gerade durch ein geöffnetes Fenster Zutritt zu dem Gebäude in der Humboldtstraße verschafft habe.

+++ Erfurt: Polizei stattet Mann Besuch ab – und macht dicken Zufallsfund in seinem Keller +++

Die Polizei fackelte nicht lange: Sofort rasten Einsatzkräfte zur Fakultät und umstellten das Gebäude. Ein Einbrecher würde hier nicht ungestraft davonkommen.

Jena: Polizei deckt kuriose Situation auf

Im Inneren machten die Beamten mehrere Personen aus, die augenscheinlich heftig miteinander diskutierten. Da schalteten sich auch die Beamten ein – und konnten die Situation schnell aufklären.

----------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------------------------

Niemand war in das Gebäude eingebrochen. Vielmehr handelte es sich bei dem vermeintlichen Einbrecher um den Professor. Er hatte den Umweg um das gesamte Gebäude herum vermeiden wollen und wurde kurzerhand von der Gruppe durch das Fenster eingelassen.

Demnach hielten sich sowohl der Dozent als auch die Gruppe legal in der Fakultät auf. Fehlalarm also! Nach dem Abrücken der Polizei konnten die Beteiligten ihre Diskussion wieder aufnehmen. (vh)