Jena: Die kleine Elsa (2) will leben – und braucht deine Hilfe

Die kleine Elsa wird in der Uniklinik Jena behandelt.
Die kleine Elsa wird in der Uniklinik Jena behandelt.
Foto: IMAGO / VIADATA (Montage: Thüringen24)

Jena. Elsa braucht deine Hilfe! Das kleine Mädchen hatte den Krebs schon fast besiegt. Doch dann der Rückschlag. Nun braucht Elsa aus Jena dringend deine Hilfe.

„Wir hatten so gehofft, dass die kleine Elsa den Krebs besiegt hat. Nach einer OP, 28 Bestrahlungen und 14 Chemotherapie-Zyklen war sie mit ihrer Therapie gegen ihren Knochenkrebs fertig“, schreibt die Uniklinik Jena in einem Facebookpost.

Jena: So kannst du helfen

Elsa durfte sogar schon die Glocke auf der Kinderonkologischen Station läuten. Das heißt eigentlich beim Uniklinikum Jena: geschafft! Doch der Rückschlag folgte. Die Zweijährige bekam plötzlich Fieber und Knochenschmerzen.

Die Uniklinik Jena machte ein Blutbild – mit erschütterndem Ergebnis: sekundäre myeloische Leukämie. Die hatte Elsa während der Chemotherapie entwickelt.

„Das ist äußerst selten – und erfordert schnelles Handeln. Elsa braucht dringend und zwingend eine Blutstammzelltransplantation. Ihre einzige Chance auf Heilung“, so die Klinik aus Jena.

Ihre Familie wurde bereits getestet. Keiner kommt als Spender in Frage. Kannst du Elsa helfen? Gemeinsam mit der Deutschen Stammzellenspenderdatei startet die Uniklinik Jena eine Typisierungsaktion.

Du willst Elsa helfen? Hier kannst du dich in Jena registrieren:

  • Mittwoch, 30. Juni, 13 bis 18 Uhr, vor dem Haupteingang am Klinikum in Lobeda
  • Donnerstag, 1. Juli, 13 bis 18 Uhr, vor dem Haupteingang am Klinikum in Lobeda
  • Freitag, 2 Juli, 11 bis 17 Uhr, am Holzmarkt in der Innenstadt von Jena

Die Voraussetzungen: Du bist musst zwischen 18 und 50 Jahre alt und gesund sein sowie mindestens 50 Kilo wiegen.

+++ Thüringen: Regen-Chaos! Gleich mehrere Autofahrer hat's erwischt +++

Passt das alles? Dann kannst du zu den Terminen vorbeikommen und dich registrieren lassen. Das geht über einen Abstrich der Wangenschleimhaut. Also viel angenehmer als ein Corona-Test.

---------------

Mehr aus Jena und der Region:

Attraktion öffnet wieder – Betreiberin kämpferisch: „Gebe nicht wegen des Lockdowns auf!“

Jena: Dalmatiner greift kleinen Hund an – Besitzer reagiert drastisch

Stück Schwein in arabisches Schriftstück gewickelt –„Wahnsinn, was es für kranke Menschen gibt“

---------------

Kannst du an diesen Tagen nicht, willst aber trotzdem der kleinen Elsa aus Jena helfen, dann melde dich hier: 03641/9393939. Dort kannst du in der Bachstraße in Jena einen Registrierungs- und auch Blutspende-Termin vereinbaren. Jede Spende zählt! (ldi)