Jena: Hunde gehen aufeinander los – plötzlich zückt ein Herrchen sein Messer

Zwei Hunde sind in Jena aufeinander losgegangen. Dann zog ein Herrchen ein Messer. (Symbolbild)
Zwei Hunde sind in Jena aufeinander losgegangen. Dann zog ein Herrchen ein Messer. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Frank Sorge

Jena. Tierischer Streit in Jena!

Zwei Hunde konnten sich auf der Schrödingerstraße in Jena offenbar nicht riechen – und gingen aufeinander los. Als sich ein Herrchen einmischte, wurde es plötzlich gefährlich.

Jena: Tierischer Streit eskaliert, als ein Herrchen eingreift

Es sollte eine ganz normale Gassirunde am Sonntagabend werden: Eine Frau spazierte mit ihrem Hund durch Jena. Als ihr Weg den eines 57-Jährigen kreuzte, der ebenfalls mit seinem Vierbeiner unterwegs war, gerieten die Hunde plötzlich aneinander.

+++ Erfurt: Mann schubst Radfahrer auf die Gleise – dann kommt eine Straßenbahn angefahren +++

Vorbeilaufende Passanten mischten sich in den tierischen Streit ein. Das gefiel dem 57-Jährigen gar nicht: Er zog ein Taschenmesser aus seinem Rucksack und bedrohte damit das Frauchen sowie die eigreifenden Passanten.

+++ Frau sucht im Tierheim neuen Hund – doch DIESE Entdeckung sollte ihr Leben verändern +++

Die wiederum alarmierten umgehend die Polizei, die den Hundehalter mit dem Taschenmesser zum Glück in der Nähe der Schroedingerstraße aufgreifen konnte.

-------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-------------------------------

Jetzt ermitteln die Beamten aus Jena gegen den 57-Jährigen – wegen Bedrohung. (vh)