Thüringen: Jugendliche entkommen gerade noch der Flammenhölle – Autowrack brennt aus

Ein Rettungshubschrauber musste den 19-jährigen Fahrer in eine Klinik bringen. (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber musste den 19-jährigen Fahrer in eine Klinik bringen. (Symbolbild)
Foto: imago images/ Daniel Volkmann

Barchfeld-Immelborn. „Es war ein Glück, dass die Insassen aus dem Wagen gerettet werden konnten, bevor er in Flammen aufging“, so schätzt die Polizei Thüringen die Lage nach einem schweren Verkehrsunfall auf der B19 am Sonntagabend ein.

Aus noch ungeklärten Gründen verpasst der VW-Fahrer (19) die Ausfahrt Barchfeld-Immelborn. Der Kleinwagen fährt weiter, kracht gegen eine Leitplanke und überschlägt sich mehrfach. Erst auf dem Dach liegend kommt er zum Stehen.

Thüringen: Jugendliche werden aus brennenden Autowrack gerettet

Ersthelfer eilen herbei und befreien die Insassen (15,17,19) aus dem bereits qualmenden Auto. Darauf geht der VW komplett in Flammen auf. Eine 15-jährige Mitfahrerin und ein Beifahrer (17) müssen mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden.

__________________

__________________

Ein Rettungshubschrauber bringt den Fahrzeugführer in ein Klinikum. Die Freiwillige Feuerwehr Barchfeld übernahm die notwendigen Löscharbeiten. (mb)