Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Junge Autofahrerin sieht LKW und bekommt einen Schreck – mit schlimmen Folgen

Thüringen-Unfall
Im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen sind am Mittwoch gleich zwei schlimme Unfälle passiert! Foto: imago images / onw-images

Unstrut-Hainich-Kreis. 

Am Mittwochabend hat es auf den Straßen in Thüringen gleich zweimal heftig gekracht.

Im Unstrut-Hainich-Kreis kamen zwei junge Autofahrerinnen nach Unfällen ins Krankenhaus.

Thüringen: Heftiger Unfall auf Bundesstraße – 21-Jährige schwer verletzt

Eine 21-Jährige wurde bei einem Verkehrsunfall auf der B 84 bei Bad Langensalza schwer verletzt.

Die junge Frau befuhr gegen 21 Uhr die Bundesstraße aus Richtung Reichenbach in Richtung Bad Langensalza, berichtet die Polizei.

+++ Corona-Thüringen: Einfach Irre! So feiern Corona-Gegner im Inzidenz-Hotspot Hildburghausen +++

Als ihr ein Sattelzug entgegenkam, erschrak sich die junge Frau, verriss ihr Lenkrad, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Hinterrad des entgegenkommenden Lkw.

Durch die Wucht drehte sich ihr Polo und prallte gegen einen Baum. Die Frau kam ins Krankenhaus. Ihr Auto musste, völlig zerstört, abgeschleppt werden. Der Sattelzug blieb unbeschädigt.

————————

Mehr aus Thüringen:

————————

19-Jährige überschlägt sich mit ihrem Fahrzeug

Eine 19 Jahre alte Autofahrerin kam am Mittwochabend mit ihrem Ford Fusion auf der Landstraße zwischen Großvargula und Gräfentonna in einer Kurve von der Straße ab.

+++ Gera: Dieser Bus lässt dich staunen – weil ihm DAS fehlt +++

Ihr Auto überschlug sich mehrfach, bevor es seitlich liegen blieb. Die 19-Jährige hatte Glück im Unglück und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreie. Sie wurde nur leicht verletzt. Ein Krankenwagen brachte sie vorsorglich ins Krankenhaus. An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. (fno)