Thüringen: Nach Baum-Unfall – Beifahrer (19) stirbt an schweren Verletzungen

Thüringen, Arnstadt: In diesem Wrack kam ein 19 Jahre alter mann ums Leben. Sein Beifahrer wurde schwer verletzt.
Thüringen, Arnstadt: In diesem Wrack kam ein 19 Jahre alter mann ums Leben. Sein Beifahrer wurde schwer verletzt.
Foto: Michael Reichel/dpa

Arnstadt. Tödlicher Unfall in Arnstadt in Thüringen!

Ein erst 19 Jahre alter Autofahrer ist am Montagmorgen bei dem Unfall in Arnstadt (Thüringen) ums Leben gekommen.

+++ Update vom 4.12.2020, 11.29 Uhr:

Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilt, ist nun auch der Beifahrer, ebenfalls 19, an seinen Verletzungen im Krankenhaus verstorben.

Thüringen: 19-Jähriger stirbt bei Unfall in Arnstadt

Der junge Mann sei kurz vor dem Ortseingang von Arnstadt mit seinem Wagen in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, teilte die Polizei Thüringen mit.

-----------------

Mehr Themen:

-----------------

Er sei noch an der Unfallstelle gestorben. Sein Beifahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Am Dienstagvormittag hieß es zunächst von der Polizei, dass er ebenfalls verstorben sei. Die Polizei korrigierte jedoch den Fehler.

Auch am Mittwochmorgen wird der 19-jährige Beifahrer noch im Krankenhaus behandelt. Ihm geht es weiterhin schlecht. Er schwebt immer noch in Lebensgefahr, heißt es von der Polizei.

+++ Ostdeutschland: Im Osten verdienen Arbeiter weniger als im Westen? Diese Branche hat die Lohn-Mauer nun überwunden +++

Die Rettungsmaßnahmen dauerten zunächst an. Die Verbindungsstraße zwischen Espenfeld und Arnstadt wurde gesperrt. (ldi/dpa)