Thüringen: Rückruf! Großbäckerei warnt vor eigenen Brötchen – DIESE Produkte solltest du nicht essen

Großbäckerei Sternenbäck warnt vor dem Verzehr der eigenen Brötchen. DIESE Produkte sind betroffen. (Symbolbild)
Großbäckerei Sternenbäck warnt vor dem Verzehr der eigenen Brötchen. DIESE Produkte sind betroffen. (Symbolbild)
Foto: imago images/Martin Wagner

Vorsicht am Frühstückstisch!

Die Großbäckerei Sternenbäck warnt jetzt davor, die eigenen Brötchen-Produkte zu essen. Der Grund: Die Brötchen könnten mit metallischen Gegenstände verunreinigt sein! Fünf Bundesländer sind betroffen, dazu zählt auch Thüringen.

Thüringen: Diese Brötchen solltest du nicht essen

Wenn du Brötchen der Großbäckerei Sternenbäck im Zeitraum vom 20. Dezember bis zum 21. Januar gekauft hast, solltest du lieber die Finger davon lassen. Zumindest von diesen expliziten Produkten:

  • Doppelbrötchen
  • Mehrkornbrötchen
  • Vollkornbrötchen
  • Kartoffelbrötchen rund
  • Kaiserbrötchen
  • Schrippen
  • Partybrötchen
  • Rosinenbrötchen

+++Erfurt: Paar streitet sich lautstark – die Auseinandersetzung wird ihr zum Verhängnis+++

Denn in den aus einer Bäckerei in Gera stammenden Produkten können eventuell metallische Gegenstände enthalten sein. Dazu zählen zum Beispiel Schrauben und Unterlegscheiben. Davon könnte eine Gefahr für deine Gesundheit ausgehen!

Großbäckerei nimmt Chargen aus den Filialen

Alle möglichen betroffenen Chargen wurden mittlerweile aus den Filialen genommen, teilt Sternbäck mit.

---------------------------

Mehr aus Thüringen:

Buga in Erfurt: Besucherflaute wegen Corona? Tourismuschef überrascht mit dieser Aussage

Bodo Ramelow kann aufatmen – Ministerpräsident erhält milde Strafe für Mittelfinger-Attacke

Thüringen: Feuerwehrmann wird die letzte Ehre erwiesen – „Er war ja mehr als ein Freund“

------------------------------

Nach eigenen Angaben arbeiten drei backbetriebe und 260 Bäckereien in den fünf betroffenen Bundesländern Baden-Württemberg, Brandenburg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. (abr mit dpa)