Thüringen: Außergewöhnliches Phänomen am Himmel! Selbst Wetter-Experte ist verblüfft

Thüringen: Winter Wonderland und Schnee-Chaos

Der Winter hat Thüringen im Griff: Kids haben Spaß im Winter Wonderland, auf den Straßen und bei Zügen herrscht Schnee-Chaos. Das Wetter bleibt uns vorerst erhalten.

Beschreibung anzeigen

Bad Berka. Es lohnt sich aktuell, nachts in den Thüringer Himmel zu schauen. Denn wenn die Sicht klar ist, ist ein einzigartiges Wetter-Phänomen zu sehen.

Die sogenannten Lichtsäulen sind absolut selten, in Thüringen bekommt man sie eigentlich nie zu sehen. Dennoch ist Jennifer Wolf in Bad Berka im Landkreis Weimar eine atemberaubende Aufnahme des Phänomens gelungen. „Ich habe im ersten Moment meinen Augen nicht getraut“, schildert sie ihre Fazsination.

Thüringen: Wunderbares Lichtspektakel am Nachthimmel sichtbar

Es sieht auf den ersten Blick so aus, als wollten an verschiedenen Stellen Raumschiffe landen. Tatsächlich haben in der Vergangenheit mehrfach Menschen UFOs vermutet und diese auch gemeldet, berichtet das Fachmagazin „National Geographic“.

Doch dahinter steckt etwas anderes. Die Lichtsäulen treten nur selten unterhalb der nördlichen Breitengerade auf. Der Effekt tritt im Normalfall in sehr nördlichen Regionen nahe der Arktis auf.

+++ Wetter in Thüringen: Bibbern im Freistaat – eisige Temperaturen!+++

Henry Geyer, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst in Leipzig, erklärt das Phänomen: „Aus dem Himmel schweben Eiskristalle gen Boden. Wenn eine Lichtquelle vorhanden ist, reflektiert das Licht und die sogenannten Lichtsäulen sind zu sehen.“

Wenn das Licht von Straßenlaternen auf die Millionen kleinen Eiskristalle fällt, entsteht der Effekt. Je nach Lichtquelle, können die Säulen in den unterschiedlichsten Farben erscheinen.

Auch Jennifer erklärt voller Begeisterung: „Mit Spannung beobachtete ich das Schauspiel, welches ca zehn Minuten sichtbar war.“

____________

Mehr zum Wetter in Thüringen:

____________

Wetter-Experte über Phänomen in Thüringen verblüfft

Nachts sind die Lichtsäulen am besten zu sehen, aber auch wenn die Morgen- oder Abendsonne auf die Eiskristalle trifft, verzaubern die Lichtreflexionen den Himmel.

Wichtig dabei: Es muss windstill und sehr kalt sein. In der Nacht sind Tiefstwerte von bis zu 26,7 Grad in Thüringen gemessen worden, die Voraussetzungen waren also perfekt.

Auch Wetter-Experte Geyer gibt zu: „Solch ein Phänomen habe ich in der Form noch nicht gesehen.“ (mb)