Rewe in Thüringen: Mann kauft Bier – danach läuft alles aus dem Ruder

Bei einem Rewe in Thüringen ist es zu Probleme gekommen. (Symbolbild)
Bei einem Rewe in Thüringen ist es zu Probleme gekommen. (Symbolbild)
Foto: imago/Florian Schuh

Bei einem Rewe in Thüringen hat es am Mittwochnachmittag Probleme mit einem Kunden gegeben.

Der Kunde (25) ist in dem Rewe in Thüringen aufgefallen, weil er zwar die Bierdosen bezahlt hat, nicht jedoch die Babynahrung im Wert von 40 Euro.

Kunde will Babynahrung in Rewe in Thüringen klauen

Diese versteckte er in seinem Rucksack und wollte sie an der Kasse vorbei schmuggeln. Ein aufmerksamer Zeuge sprach den Täter hinter der Kasse an und verlangte die Herausgabe der Beute.

Dann eskalierte die Situation, denn der Ladendieb zog ein Pfefferspray aus der Tasche und drohte es zu nutzen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Wegen umstehender Kinder wollte Zeuge nichts risikieren

Da aber genau zu diesem Zeitpunkt mehrere Kinder in unmittelbarer Nähe standen, ließ der Zeuge den Dieb aus dem Markt gehen.

Mit Hilfe eines Mitarbeiters des Marktes gelang es dem Zeugen, den Täter außerhalb des Marktes zu stellen.

+++ Corona in Thüringen: DAS ist die aktuelle Lage +++

Mann konnte Dieb für Polizei festhalten

Obwohl der Täter sich mit dem Spray wehrte und versuchte zu fliehen, konnte der Mann ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Gegen den Dieb wird nun unter anderem wegen schweren räuberischen Diebstahls ermittelt. (fb)