Wetter in Thüringen: Wintertag zum Frühlingsanfang – hier solltest du dich dick einpacken!

Wetter in Thüringen: Der Frühlingsanfang wird winterlich. (Symbolbild)
Wetter in Thüringen: Der Frühlingsanfang wird winterlich. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Andreas Gora

Thüringen. Winter-Wetter zum Frühlingsanfang!

In Thüringen hat das Wetter momentan noch nicht viel mit Frühling zu tun. Nachdem am Freitag wiederholt Graupel- und Schneeschauer durchziehen, musst du dich auch am Wochenende dick einpacken. Wo es in Thüringen besonders winterlich wird, erfährst du hier.

Wetter in Thüringen: Wintertag am Frühlingsanfang

Der Freitagnachmittag und -abend ist teils stark bewölkt und bringt Graupel- und Schneeschauer mit vorübergehender Glättegefahr. Bei leichtem Dauerfrost nimmt der Schnee um fünf Zentimeter zu. Höchstens im Westen des Landes ist es länger trocken. Dazu herrschen Temperaturen zwischen 2 und 6 Grad, im Bergland zeigt das Thermometer bloß -3 bis 2 Grad an. Das berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD).

+++ Thüringen: Glätte-Unfall auf A71! Lkw kracht durch die Leitplanke +++

In der Nacht zum Samstag bleibt es meist stark bewölkt, wobei die Schneeschauer zurückgehen. Im Thüringer Wald und nördlich davon gibt es weiter dichte Wolken. Vereinzelter Schnee fällt aber nur noch im Thüringer Wald. Dazu gehen die Werte auf -5 und -8 Grad zurück. Im Thüringer Wald zeigt das Thermometer über dem Schnee sogar -10 Grad an.

---------------------

So entsteht eine Wettervorhersage

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt - so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

-----------------------

Auch der Samstag, kalendarischer Frühlingsanfang, bringt starke Wolken, wenn auch keinen Niederschlag. Es ist ein freundlicher Wintertag mit Sonne und Wolken im Wechsel zu erwarten. Die Temperaturen liegen hier bei 1 und 4 Grad, im Bergland ist es mit -3 und 1 Grad teils noch deutlich kälter. Im Lauf der Nacht zu Sonntag nehmen die Wolken dann zu und es fällt neuer Schnee. Die Tiefstwerte liegen dazu bei 0 und -3 Grad, im Bergland sogar bis -6 Grad.

Der Sonntag geht ungemütlich weiter: Der Tag nach dem Frühlingsanfang bringt leichten Schnee, der unterhalb von 600 Metern in Regen oder Sprühregen übergeht. Dazu wird es aber etwas wärmer als am Vortag. Das Thermometer zeigt maximal 4 bis 7 Grad an. Im Bergland ist hingegen bei -1 bis 4 Grad Schluss. Ähnlich wie die vorherigen Nächte wird auch die Nacht auf Montag. Es ist weitgehend bedeckt, wobei es anfangs noch etwas Regen gibt – in den Bergen Schnee. Dabei fällt das Quecksilber auf 1 bis -1 Grad, im Bergland auf -4 Grad.

--------------------

Mehr News aus Thüringen:

----------------------------

Wetter in Thüringen: Neue Woche wird freundlicher

Die neue Woche startet dann meist bewölkt aber ohne Regen. Dazu steigen die Temperaturen etwas und erreichen 5 bis 8 Grad. Auch im Bergland liegen die Werte mit 0 bis 5 Grad nicht mehr im Minusbereich. Die Nacht zum Dienstag bleibt dann trocken bei Temperaturen zwischen 1 und -1 Grad, im Bergland bis -3 Grad. Der Zehn-Tages-Trend des DWD prognostiziert schließlich, dass der Regen ab Mittwoch vollständig aussetzen wird. (nk)