Schmalkalden-Meiningen: Frontalcrash auf B19 – drei Schwerverletzte

In Schmalkalden-Meiningen krachte es auf der B19 heftig. Insgesamt vier Personen wurden verletzt.
In Schmalkalden-Meiningen krachte es auf der B19 heftig. Insgesamt vier Personen wurden verletzt.
Foto: News5

Schmalkalden-Meiningen. Heftiger Unfall im Landkreis Schmalkalden-Meiningen!

Auf der B19 ist am Mittwochmorgen in Schmalkalden-Meiningen ein Auto frontal gegen ein anderes Fahrzeug gekracht.

Schmalkalden-Meiningen: Zwei Menschen werden ins Krankenhaus geflogen

Wie die Polizei Suhl Thüringen24 mitteilte, soll ein 70-jähriger Autofahrer links von der Fahrbahn angekommen und in den Gegenverkehr geraten sein.

Dabei krachte der Fahrer frontal gegen das entgegenkommende Auto eines 52-Jährigen.

Der 70-Jährige wurde laut Polizei im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er sei gemeinsam mit einem 24-jährigen Beifahrer sowie einer weiteren 44-jährigen Insassin schwer verletzt mit Rettungshubschraubern und einem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der 52-jährige Fahrer des anderen Autos sei leicht verletzt worden.

-----------------------

Mehr aus Thüringen:

-----------------------

Weiter hieß es, ein Gutachter sei zur Unfallrekonstruktion gekommen. Die Straße sei für fast vier Stunden voll gesperrt gewesen. Zudem sei ein Schaden von etwa 35.000 Euro entstanden.

+++ Erfurt: Restaurants haben großes Personal-Problem – „schon vor Corona keine rosigen Arbeitsbedingungen“ +++

-----------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-----------------------

Zwei Schwerverletzte wurden mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus in Schmalkalden-Meiningen gebracht. (ldi/dpa)