Müller in Ilmenau: Verkäuferin erwischt Ladendieb (14) – dann kommt es zu heftigen Szenen

In der Müller-Drogerie in Ilmenau ist es zu heftigen Szenen gekommen. (Symbolbild)
In der Müller-Drogerie in Ilmenau ist es zu heftigen Szenen gekommen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Ilmenau. Heftige Szenen bei Müller in Ilmenau!

Eine Müller-Verkäuferin hat einen 14-jährigen Ladendieb auf frischer Tat ertappt. Doch der dachte gar nicht daran, die Ware freiwillig wieder rauszurücken.

Müller in Ilmenau: Ladendieb rastet völlig aus

Der 14-Jährige wollte sich am Freitagnachmittag ein Handy-Ladekabel in die eigene Tasche stecken – ohne zu bezahlen. Glücklicherweise wurde eine Verkäuferin auf den Langfinger aufmerksam und konnte den Diebstahl verhindern.

+++Erfurt: DAS erkennt du bald nicht wieder – die Aktion ist völlig legal+++

Doch der 14-Jährige rückte das Kabel nicht freiwillig raus. Wie die Polizei berichtet, rannte der Junge quer durch den gesamten Markt. Die Verkäuferin verfolgte ihn und konnte ihn schlussendlich auch festhalten.

14-Jähriger tritt, beißt und schlägt um sich

Der Ladendieb rastete daraufhin völlig aus. Laut Polizei biss, kratzte und trat der 14-Jährige um sich, verletzt die Verkäuferin dadurch leicht. Außerdem warf er mehrere Warenaufsteller um.

----------------------------

Mehr aus Thüringen:

---------------------------

Erst die Polizei konnte den Langfinger wieder beruhigen. Für die Beamten war der 14-Jährige übrigens kein Unbekannter. Die Polizei brachten ihn zu seinen Eltern und fertigte gleich mehrere Anzeigen. (abr)