Thüringen: 15-Jähriger gerät unter Radlader – Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein 15-Jähriger musste in Thüringen per Rettungshubschrauber ausgeflogen werden. (Symbolbild)
Ein 15-Jähriger musste in Thüringen per Rettungshubschrauber ausgeflogen werden. (Symbolbild)
Foto: dpa

Einen schweren Unfall mit einem schwer verletzten Jugendlichen hat es in Thüringen am Montagmittag gegeben.

In Rustenfelde (Thüringen) ist ein Jugendlicher (15) unter einen Radlader geraten, während er beim Viehtrieb geholfen hatte.

Jugendlicher gerät unter Radlader in Thüringen

Der 15-Jährige hatte auf einem Feld eine Kuhherde getrieben und stand hierfür auf dem Einstieg eines Radladers, den ein 55-Jähriger fuhr.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Jugendlicher muss mit Rettungshubschrauber ausgeflogen werden

Auf Höhe der Abendtalmühle rutschte der Viehtreiber vom Trittbrett ab und geriet unter den Radlader.

Der 55-Jährige konnte den schwer Verletzten noch bis zu einem nahgelegenen Pendlerparkplatz bringen, von wo aus der Verletzte mit einem Rettungshubschrauber weggeflogen wurde.

-----------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-----------------------

>>> Wetter in Thüringen: Erdrutsch auf A4! Verkehr zeitweise lahmgelegt – DWD erwartet weitere Gewitter

Gegen den Fahrer des Radladers wird nun wegen des Verdachtes der Fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. (fb)