Thüringen: Brand in Engelsdörfern! Feuerteufel schlägt wieder zu

Thüringen: Brand in Kirchengel.
Thüringen: Brand in Kirchengel.
Foto: Silvio Dietzel

Im Kyffhäuserkreis in Thüringen hat mal wieder ein Feuerteufel zugeschlagen. In den „Engelsdörfern“ brannte es erneut lichterloh.

Am Rand von Kirchengel in Thüringen waren am Donnerstagabend Strohballen auf einem Feld in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr aus den Dörfern Westerengel, Holzengel, Feldengel und Kirchengel wurde alarmiert.

Thüringen: Feuerteufel treibt im Kyffhäuserkreis sein Unwesen

Um 21.30 Uhr ertönten die Sirenen der Feuerwehr, die Löschfahrzeuge eilten zum Ortsrand von Kirchengel. Rund 400 Strohballen auf einer Länge von 50 Metern standen in Flammen.

---------------------------------

Das ist das Bundesland Thüringen:

  • der Freistaat Thüringen hat rund 2,1 Millionen Einwohner auf 16.000 Quadratkilometer Fläche
  • Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt ist Erfurt
  • weist eine hohe Dichte an wichtigen Kulturstätten auf, darunter das „Klassische Weimar“ (Unesco-Weltkulturerbe), das Bauhaus in Weimar und die Wartburg bei Eisenach
  • Ministerpräsident ist Bodo Ramelow (Linke), regierende Parteien sind Linke, SPD, Grüne

---------------------------------

Das komplette Abrennen der Ballen konnte die Feuerwehr nicht mehr verhindern, nur ein kontrolliertes Abrennen war nach Absprache mit dem Besitzer möglich. Der Schaden wird auf rund sieben bis10.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei vermutet einen Brandstifter, deshalb bittet sie jetzt um Mithilfe der Bürger. Wer in der Zeit zwischen 20 und 21.30 Uhr im Bereich Kirchengel etwas auffälliges beobachtet hat, soll sich bei der Kriminalpolizei Nordhausen unter der Telefonnummer 03631/960 melden.

---------------------------------------------

Mehr News aus Thüringen:

---------------------------------------------

In der Vergangenheit ist es im Kyffhäuserkreis häufig zu Fällen von Brandstiftung gekommen. Allein im Frühjahr gab es eine Serie von mindestens vier Feuern. Hier mehr dazu! (fs)