Nordhausen: „Hobby-Sheriff“ stoppt lauten Mercedes – dann wird's schmerzhaft

Die Aktion eines Hobby-Sheriffs in Nordhausen hat ein bitteres Ende genommen. (Symbolbild)
Die Aktion eines Hobby-Sheriffs in Nordhausen hat ein bitteres Ende genommen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / K. Schmitt

Nordhausen. Einem Mann aus Nordhausen ging ein lauter Auspuff jetzt besonders auf die Nerven.

Deshalb entschied sich der 21-Jährige aus Nordhausen kurzerhand dazu, den lauten Mercedes einfach anzuhalten – das hatte schmerzhafte Konsequenzen.

Nordhausen: Autofahrer greifen Hobby-Sheriff an

Der 21-jährige Mann hatte am Montagabend gegen 20.30 Uhr auf der Graf von Stauffenberg Straße das Auto angehalten, wie die Polizei Nordhausen mitteilte. Der Grund: Der Auspuff des Mercedes war ihm zu laut. Als der 30-jährige Fahrer dann aus dem Auto stieg, eskalierte die Situation.

-------------------------------

Mehr Thüringen-News

Zoo Erfurt: Riesen Andrang vor Eingang – Besucher müssen enttäuscht nach Hause! SO reagiert der Zoo

Thüringer Autofahrer tanken plötzlich zum Spottpreis – das ist jetzt ein Fall für die Polizei

Suhl: SEK-Einsatz! Mann schießt mit Armbrust um sich – Festnahme

Erfurt: Zoff um Partylärm in Parks – doch DIESES Vorhaben ist gescheitert

-------------------------------

Der Hobby-Sheriff ging auf den Fahrer mutmaßlich mit einem Schlüssel los und verletzte diesen. Der Beifahrer setzte dem Streit dann ein Ende und schlug den 21-Jährigen so fest, dass dieser von dem Fahrer abließ.

Auspuff entspricht der Straßenverkehrsordnung

Der Angreifer hatte dabei ordentlich Alkohol getrunken: Ein Atemtest zeigte, dass er 1,8 Promille hatte. Eine Blutentnahme sollte dann den genauen Wert bestimmen.

+++ Jena: Stadtwerke erhöhen Preise – diese Kunden müssen draufzahlen +++

Die Polizei Nordhausen überprüfte anschließend, ob der Auspuff des Mercedes tatsächlich zu laut war. Dieser entsprach allerdings der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO). Beide Parteien erstatteten Anzeige.

-------------------------------

Das ist die StVZO:

  • Straßenverkehrts-Zulassungs-Ordnung
  • § 6 des Straßenverkehrsgesetz
  • erlassen vom Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
  • Inhalte: Zulassung von Fahrzeugen, Betriebserlaubnis und Bauartgenehmigung, Bau- und Betriebsvorschriften
  • gilt seit dem 5. Mai 2012
  • ursprüngliche Fassung vom 13. November 1937

-------------------------------

Falls du etwas zu dem Vorfall gesehen hast, kannst du dich unter der folgenden Telefonnummer bei der Polizei in Nordhausen melden: 03631 960. (jko)

Mehr News aus Thüringen: Eine Frau aus Rudolstadt wollte ihrem Ex-Freund eigentlich nur einen Denkzettel verpassen – doch die Aktion ging ordentlich nach hinten los. Ein riesiger Polizeieinsatz wurde stattdessen ausgelöst. Was passiert ist, erfährst du hier >>>.