Thüringen: Weihnachtsbaum auf Marktplatz in Apolda geht plötzlich lichterloh in Flammen auf – Feuerwehr hat heftige Vermutung

Die Feuerwehr musste am zweiten Weihnachtsfeiertag einen Weihnachtsbaum löschen! (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste am zweiten Weihnachtsfeiertag einen Weihnachtsbaum löschen! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Marius Schwarz

Apolda. Krasse Szenen in Thüringen!

Eigentlich soll er für das besinnliche Weihnachtsfest stehen – schön geschmückt stand in Thüringen ein Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz in Apolda. Doch Unbekannte hatten anscheinend etwas anderes mit der Tanne vor...

Thüringen: Weihnachtsbaum brennt lichterloh

Am Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertag passierte es: Der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz in Apolda ist gegen 3.49 Uhr in Flammen aufgegangen, wie die Polizei Jena mitteilte.

----------------------------

Mehr News:

----------------------------

Die Polizei hat auch schon eine Vermutung: Es soll sich nämlich nicht um einen Unfall handeln! Im Raum steht der Verdacht, dass Unbekannte den Baum absichtlich angezündet haben. Dabei sollen diese vermutlich Spiritus oder eine andere brennbare Flüssigkeit in den Ständer des Baumes geschüttet und den Baum angezündet haben.

Feuer konnte rechtzeitig gelöscht werden

Die Flammen konnten durch die Feuerwehr noch rechtzeitig gelöscht werden – sonst hätte sich daraus auch ein Vollbrand entwickeln können. Neben der weihnachtlichen Atmosphäre, ist ebenfalls eine Lichterkette kaputt gegangen.

+++ Wetter in Thüringen: Wetterdienst mit dringender Warnung – HIER wird die Fahrt mit dem Auto zur Schlitterpartie +++

Mehr News: In Nordhausen ist es ebenfalls zu einem Brand gekommen. Dabei ist eine Lagerhalle im Mecklenburgs Hof in Flammen aufgegangen. Mehrere Feuerwehren waren an dem Einsatz beteiligt. Alle Infos, hier >>>. (jko)