Thüringen: Schock! Frau findet totes Pferd bei Spaziergang – jetzt gibt's neue Details

Thüringen: Eine Hunde-Besitzerin entdeckt bei ihrer Gassirunde ein totes Pferd am Straßenrand!
Thüringen: Eine Hunde-Besitzerin entdeckt bei ihrer Gassirunde ein totes Pferd am Straßenrand!
Foto: Silvio Dietzel

Landkreis Eichsfeld. In Thüringen hat eine Frau einen echten Schock-Fund gemacht!

Beim Gassigehen mit ihrem Hund machte sie eine schlimme Entdeckung. Denn dem Wirtschaftsweg zwischen der Autobahnanschlussstelle Arenshausen und Marth im Landkreis Eichsfeld lag ein totes Pferd.

Wochen nach dem Vorfall liegt nun der Obduktionsbericht vor.

Thüringen: Horror-Fund auf dem Gassi-Weg

Als eine 37-Jährige am Sonntag mit ihrem Hund Gassi geht, traut sie ihren Augen nicht. Da liegt doch tatsächlich ein totes Pferd auf dem Wirtschaftsweg zwischen der Autobahnanschlussstelle Arenshausen und Marth im Landkreis Eichsfeld!

-------------------------------------------------------------

Das ist das Bundesland Thüringen:

  • der Freistaat Thüringen hat rund 2,1 Millionen Einwohner auf 16.000 Quadratkilometer Fläche
  • Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt ist Erfurt
  • weist eine hohe Dichte an wichtigen Kulturstätten auf, darunter das „Klassische Weimar“ (Unesco-Weltkulturerbe), das Bauhaus in Weimar und die Wartburg bei Eisenach
  • Ministerpräsident ist Bodo Ramelow (Linke), regierende Parteien sind Linke, SPD, Grüne

-------------------------------------------------------------

Die Hundebesitzerin erklärt, dass sie auf ihrer Gassirunde bereits alle möglichen Dinge auf dem Weg hat liegen sehen: Sperrmüll, Schlachtabfälle, Kühlschränke und vieles mehr. Doch ein totes Tier dort abzuladen, gehe zu weit. Die Stute habe aus den Nasenlöchern geblutet, ansonsten habe die 37-Jährige nichts Auffälliges feststellen können.

---------------------------------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

---------------------------------------------------------------

Die Landespolizei Eichsfeld geht davon aus, dass das tote Tier auf dem Wirtschaftsweg abgelegt wurde, um sich eine kostenintensive Entsorgung zu ersparen, erklärte ein Sprecher gegenüber Thüringen24.

Davon geht die Polizei auch noch Wochen nach dem Fund aus. Mittlerweile liegt auch der Obduktionsbericht vor, wie die „Thüringer Allgemeine“ berichtet. Demnach sei das Tier generell in schlechter Verfassung gewesen und litt an einer schweren Lungenkrankheit. Nichts deute darauf hin, dass das Tier getötet wurde. Mehr zum Obduktionsergebnis liest du auf www.thüringer-allgemeine.de. (lb)

Thüringen: Krasse Bilder! Baum kracht in Oberleitung

Schon mal ein Braum-Stroboskop gesehen? Die Feuerwehr in Apolda hat eins aufgenommen. Sie wurden zu einem Brandeinsatz im Weimarer Land gerufen und trauten ihren Augen kaum. (Das Video findest du hier)