Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: ICE bleibt mitten auf der Strecke liegen! HIER geht erst einmal nichts mehr

In Thüringen ist ein ICE liegengeblieben. Fahrgäste saßen zwei Stunden fest. Auf welcher Strecke erst einmal nichts mehr geht, liest du hier.

© IMAGO / Chris Emil Janßen

Deutsche Bahn:

Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Mitten auf der Talbrücke im Thüringer Wald ist ein ICE liegengeblieben und konnte nicht mehr weiterfahren.

Der Grund: Ein Antriebsschaden. Alle Fahrgäste mussten zwei Stunden auf einen Ersatzzug warten. Auf welcher Strecke in Thüringen am Samstag (8. Juli) erst einmal nichts mehr geht, liest du hier.

Thüringen: Abschlepp-Dienst für ICE

Wie der MDR Thüringen berichtet, war am Samstagmorgen ein ICE der Deutschen Bahn im Ilm-Kreis bei Großbreitenbach liegen geblieben. Wegen eines Antriebsschadens konnte der Inter City Express nicht mehr weiterfahren, wie es weiter heißt.

+++ Wetter in Thüringen: „Hitzedom“ im Anmarsch – er birgt eine große Gefahr +++

Betroffen waren dabei Fahrgäste, die von Erfurt nach München fahren wollten. Zwei Stunden saßen sie in dem ICE fest. Danach konnten sie in einen Ersatzzug umsteigen. Der kaputte Zug musste allerdings noch abgeschleppt werden.


Mehr News:


Wegen der Panne in Thüringen hatten andere Fernzüge auf der Strecke eine Verspätung von bis zu anderthalb Stunden.