„In aller Freundschaft“: Nostalgischer Rückblick – Fans mit eindeutiger Meinung

„In aller Freundschaft“: DAS lässt die Fans ganz nostalgisch werden!
„In aller Freundschaft“: DAS lässt die Fans ganz nostalgisch werden!
Foto: dpa / Jan Woitas

Die „In aller Freundschaft“-Fans müssen zur Zeit sehr geduldig sein. Denn die nächsten neuen Folgen ihrer Lieblingsserie kommen erst im Februar im Fernsehen.

Der Sender hat allerdings eine gute Idee, wie sich die Zuschauer die „In aller Freundschaft“-freie Zeit so vertreiben können...

„In aller Freundschaft“: Fans werden ganz nostalgisch – „Einfach großartig“

Erst am 9. Februar kommt eine neue IaF-Folge ins Fernsehen. Bis dahin können sich die Zuschauer mit einer anderen Krankenhausserie anfreunden – das Erste zeigt auf dem Sendeplatz von „In aller Freundschaft“ die dritte Staffel von „Charité“.

+++ MDR: Direkt nach „Riverboat“ – Ostalgie pur! Sender überrascht mit neuer Reihe +++

Die IaF-Macher haben aber auch noch eine andere gute Idee, wie die Fans die Zeit bis zur nächsten Folge überbrücken können: „Die IaF-freie Zeit bis Februar optimal nutzen? Na klar, mit den allerersten Folgen“, schlägt die Produktion auf Facebook vor.

Jeden Morgen um 8.55 Uhr laufen die Ärzte aus der Sachsenklinik im MDR-Fernsehen. Nicht irgendwelche Folgen: Der Sender zeigt die allersten Folgen der der Arztserie! Das lässt die Fans ganz nostalgisch werden:

  • „Es ist einfach großartig, die Serie nochmal von Anfang an zu sehen und ich hoffe, dass es auch nach der 1. Staffel weitergeht.“
  • „Ich fande die alten Folgen auch irgendwie besser.Freundschaft und Familie sind da besser thematisiert worden,als in den neuen Folgen.“
  • „Ich finde ein sehr großer Unterschied zeigt sich in den Liebes-Szenen. In den alten Folgen habe alle mehr Sex bzw werden mehr 'Zärtlichkeiten' gezeigt.“
  • „Die Freundschaft der Ärzte stand damals im Vordergrund, heute eher die Patienten.“
  • „Den Verlauf der Schicksale und die Weiterentwicklung der Personen von Anfang an zu verfolgen ist so interessant und spannend.“

+++ Riverboat (MDR): DAS sind die nächsten Gäste – auch ein „In aller Freundschaft“-Star ist dabei! +++

„In aller Freundschaft“ – Wie alles begann: Sender zeigt allererste Folgen

Viele Fans sagen sogar, dass die alten Folgen viel besser waren als die neuen. „Damals war deutlich mehr Humor und Herz dabei. Heute alles kühl und oft langweilig. Ich schaue nur noch die alten Folgen“, meint eine Zuschauerin. „Damals wirkte alles authentischer, ehrlicher. Die alten Folgen haben mehr Herz“, stimmt ein anderer Fan zu.

---------------------------------------

---------------------------------------

Es gibt aber auch Gegenstimmen: „Viele der Figuren, die ich sehr mag, waren ganz früher noch gar nicht dabei“, berichtet ein Zuschauer.

Egal ob neue oder alte Folgen: In der ARD-Mediathek kommen alle IaF-Fans auf ihre Kosten. (fno)