„Riverboat“ (MDR) stellt neue Gäste vor: Zu einem Mann schauen alle auf – „So alt muss man erstmal werden!“

Bei Riverboat im MDR ist ein Mann zu Gast, der ein großes Versprechen den Zuschauern machte. (Archivbild)
Bei Riverboat im MDR ist ein Mann zu Gast, der ein großes Versprechen den Zuschauern machte. (Archivbild)
Foto: IMAGO / STAR-MEDIA (Montage: Thüringen24)

Leipzig. Dieser Mann ist wirklich eine Legende. Am Freitag ist er bei „Riverboat“ im MDR zu Gast. Und das nicht zum ersten Mal. Die „Riverboat“-Fans sehen zu dem Schauspieler auf.

Gemeint ist niemand anderer als Herbert Köfer. Er steht seit über 80 Jahren vor der Kamera und hat bei 300 Film- und Fernsehproduktionen und etlichen Theaterinszenierungen mitgewirkt. Vor einem Jahr hat er bei „Riverboat“ ein Versprechen abgegeben.

„Riverboat“ (MDR): Großes Versprechen

Denn noch ist Herbert Köfer stolze 99 Jahre alt. Am Mittwoch feiert der Schauspieler seinen 100. Geburtstag. In der „Riverboat“-Sendung vom 21. Februar 2020 war er mit seiner Frau Heike zu Gast und versprach, dass er jedes Jahr wiederkäme – bis er 105 sei! Den Bericht zur Sendung liest du hier <<<

Gesagt und bald getan: Am Freitag ist er wieder bei „Riverboat“ am Start. Und die Zuschauer freuen sich. Auf Facebook schreibt eine Nutzerin: „Alles Liebe die nächsten Tage zum 100., lieber Herbert Köfer! Seine Filme waren meiner Kindheit geprägt! Chapeau, auf das nächste Jahr kleiner Charmeur!“

Eine andere Frau schreibt: „Sehr schöne Gäste und freue mich auch Herbert Köfer mit 100 Jahren zu sehen, der Jungbrunnen. So alt muss man erst mal werden.“

------------

Diese Menschen sind am 19. Februar bei Riverboat im MDR zu Gast:

  • Herbert Köfer, Schauspieler
  • Täve Schur, Radsportler
  • Doreen Dietel, Schauspielerin
  • Felix Klieser, Hornist
  • Francesco Friedrich, vierfacher Olympia-Sieger im Bob
  • Petra Köpping, Sozial- und Gesundheitsministerin Sachsen
  • Ines Kutzner, Lehrerin und Youtuberin

------------

Der „Riverboat“-Dauergast veröffentlichte im vergangenen Jahr sein Buch „99 und kein bisschen leise“. 1952 baute er das DDR-Fernsehen mit auf und spielte später in „Familie Neumann“ und „Geschichten übern Gartenzaun“ mit. Köfer wurde ganze sieben Mal zum „Fernsehliebling der Nation“ gewählt.

„Riverboat“ (MDR): Nicht alle freuen sich

Während sich die einen Nutzer bei Facebook freuen, dass Köfer wieder bei „Riverboat“ zu Gast sein wird, sind andere traurig. Denn sie trauern „Ex“-Moderator Jörg Kachelmann nach.

------------------------------

Mehr Riverboat-News:

Riverboat (MDR): René Pape mit mahnenden Worten – „Wenn uns das wegbricht, dann haben wir ein Problem!“

Kim Fisher weigert sich, DIESEN Studio-Gast zu interviewen – „Ganz furchtbar“

Riverboat“: ER geht als Kachelmann-Ersatz an Bord – das ist Wolfgang Lippert

---------------------------------

Der steht nämlich nur noch alle 14 Tage vor der Kamera bei „Riverboat“. Wolfgang Lippert half zuerst an der Seite von Kim Fisher aus. Wer der nächste Gast-Moderator wird, das verkünden Fisher und Kachelmann je in der Woche davor. Am kommenden Freitag (19. Februar) wird Wladimir Kaminer Gast-Moderator im „Riverboat“ sein. „Jörg Kachelmann ist schwer zu ersetzen! Als Herr Kaminer zu Gast im Riverboat war, fand ich ihn aber sehr sympathisch!“, bilanziert ein Fan schon vorab.

+++ Riverboat (MDR): Vera Int-Veen mit emotionalen Worten – „Hab das nicht gekonnt, weil es mich zu stark berührt hat“ +++

Die neue Folge „Riverboat“ läuft am Freitag, 19. Februar um 22 Uhr im MDR. (ldi)