„In aller Freundschaft – die Krankenschwestern“: Überraschung im Klinikum! Mit IHM hat wohl niemand gerechnet

„In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ startet am Donnerstag gleich mit einer Überraschung!
„In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ startet am Donnerstag gleich mit einer Überraschung!
Foto: ARD / Uwe Köhn

Halle. Am Donnerstag startet die zweite Staffel von „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“. Und gleich zu Beginn wartet eine große Überraschung auf die Fans.

Vor allem für die von „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“. Die müssen nun zwar acht Wochen lang auf ihre Lieblingsserie verzichten – nicht aber auf ihren Lieblingsarzt! Der stattet den Krankenschwestern im Volkmann-Klinikum in Halle nämlich gleich mal einen Besuch ab...

„In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“: Auch ER ist mit dabei!

In Folge 9 „Der Druck steigt“ kommt Jasmin Hatem nach einem längeren Aufenthalt in der Sachsenklinik in Leipzig ans Volkmann-Klinikum nach Halle zurück, wo ihre Freunde Louisa Neukamm und Fiete Petersen sie schon erwarten. Und noch jemand anderes!

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ fällt acht Wochen aus – Fans in der „Krise“ +++

Dr. Matteo Moreau und Dr. Elias Bähr aus Erfurt sind nach Halle gereist, um einen Patienten zu operieren. Jasmin fällt auf, dass Moreau Hörprobleme hat und unter Schwindelattacken leidet. Doch Moreau ignoriert alle Symptome und stürzt sich nur weiter in Arbeit. Als Moreau schließlich gar nichts mehr hört, setzt Jasmin durch, dass sich der Arzt von Dr. Bähr untersuchen und behandeln lässt.

Vorher stellt sich Moreau allerdings eine wichtige Frage!

-----------------------------------------

Mehr von „In aller Freundschaft“:

„In aller Freundschaft“: Kannst du dich noch erinnern? DAS war seine erste Szene – „Wir werden ganz nostalgisch“

„In aller Freundschaft“: Abschied von Hans-Peter Brenner rückt näher – ist das seine letzte Folge?

„In aller Freundschaft“ – Star Arzu Bazman gibt offen zu: Diese Szenen sind „wirklich sehr schwer zu drehen“

-----------------------------------------

Dr. Moreau stellt sich diese wichtige Frage

Während er durch die Gänge des Volkmann-Klinikums läuft und erklärt, warum er eigentlich hier ist, kommt Dr. Moreau ins Grübeln. Die Frage die ihn beschäftigt: „Die Hälfte der Krankenschwestern sind ja männlich – gibt es eigentlich einen begriff für männliche Krankenschwestern?“ Etwa die „Krankenbrüder“?

Die Fans haben da auch so einige Ideen:

  • „Pfleger, Herr Doktor. Man nennt sie Pfleger“
  • „Die Krankenschwester*innen“
  • „Eigentlich müsste es doch Krankenpflegende heißen“

Richtig wäre in diesem Fall: Gesundheits- und Krankenpfleger. Übrigens: Auch die Bezeichnung Krankenschwester, die noch aus dem alten christlichen Ordensschwesterwesen stammt, wurde laut Krankenpflegegesetz als offizielle Berufsbezeichnung abgelöst. Im Jahr 2004 wurde mit Eintreten des vierten Krankenpflegegesetzes der Bundesrepublik Deutschland die neue staatlich geschützte Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpfleger oder eben Gesundheits- und Krankenpflegerin eingeführt.

+++ „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: ER ist der Neue am Set – doch es gibt einen Haken +++

Die „IaF-Krankenschwestern“ kannst du dir am Donnerstagabend (25. Februar) um 18.50 Uhr in der ARD anscheuen. (fno)