„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ fällt acht Wochen aus – Fans in der „Krise“

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ pausiert nun für acht Wochen.
„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ pausiert nun für acht Wochen.
Foto: ARD / Jens Ulrich Koch

Erfurt. In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Fans müssen jetzt ganz stark sein. Acht Wochen lang müssen sie nun auf ihre Lieblingsserie verzichten!

Statt der „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ zeigt die ARD die zweite Staffel von „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“. Für viele Fans ist das nur schwer zu akzeptieren: „Ich kriege die Krise“.

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ fällt acht Wochen lang aus

Mit „Herzstolpern“ (Folge 248) verabschiedeten sich die „jungen Ärzte“ am Donnerstagabend in eine achtwöchige Pause. Das Erste zeigt nun in den nächsten zwei Monaten, wie es mit den Krankenschwestern im Volkmann-Klinikum in Halle weitergeht.

+++ „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“: Sender verrät: DAS passiert in Staffel 2! +++

Doch das Alternativprogramm kommt bei den meisten Fans der Ärzte aus Erfurt nicht so besonders gut an. „Die Krankenschwestern konnten nicht mit den jungen Ärzten konkurrieren“, findet eine Zuschauerin. Die erste Staffel konnte die Fans offenbar nicht überzeugen. „Der ganze Handlungsstrang wirkt hölzern und zu gekünstelt.“

Weitere Reaktionen:

  • „Corona, mieses Wetter und keine Ärzte ich krieg die Krise“
  • „Sorry bei den Krankenschwestern bin ich raus. Bei den jungen Ärzten war ich von Anfang an mit Begeisterung dabei“
  • „OK wir gehen dann in eine DjÄ- Fastenzeit“
  • „Schade schade schade, 8 lange Wochen ohne euch, warum zeigt ihr nicht in der Zeit ein paar ältere Folgen? Das wäre cool...die Krankenschwestern sind nett aber eben nur nett...“
  • „Könnt Ihr "Die Krankenschwestern" nicht am Mittwoch bringen? Dann wäre die halbe Woche gut mit Euch bestückt.... Dienstag, Mittwoch, Donnerstag!“

-----------------------------------------

Mehr von „In aller Freundschaft“:

„In aller Freundschaft“ – Star Arzu Bazman gibt offen zu: Diese Szenen sind „wirklich sehr schwer zu drehen“

„In aller Freundschaft - die jungen Ärzte": Überraschung für Fans! SIE kehrt noch einmal zurück

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte": Dieses Bild geht ans Herz – kannst du dich daran noch erinnern?

-----------------------------------------

Sender mit tröstenden Worten: „Kopf hoch“

Aber viele freuen sich auch auf die Kollegen aus Halle. Schließlich mussten sie auch lang genug auf die zweite Staffel warten, die sich wegen Corona fast um ein ganzes Jahr verzögerte. „Freu mich auf die Krankenschwestern. Bin gespannt, wie es weitergeht. Mussten ja lange drauf warten“, schreibt ein Fan.

+++ „In aller Freundschaft“-Star Arzu Bazman mit emotionalem Geständnis: „Ich hab die ganze Zeit geflennt“ +++

Auch das der Sender hat tröstende Worte an alle „jungen Ärzte“-Fans. „Das schafft Ihr, kommt!“, schreibt das Team bei Facebook und verspricht: „Außerdem sind ja auch immer wieder Kollegen aus dem JTK in Halle. Also: Kopf hoch!“. (fno)