Veröffentlicht inErfurt

„In aller Freundschaft“: Schauspielerin sorgt mit Bauch-Foto für Verwirrung – „Leute, ich habe eine Ankündigung zu machen“

In-aller-Freundschaft-die-jungen-Ärzte
„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“Star Mirka Pigulla hat bei Instagram eine „Bombe“ platzen lassen! Foto: IMAGO / Future Image

Erfurt. 

Da haben die Herzen einiger „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Fans sicherlich kurz einen Hüpfer gemacht. Eine Schauspielerin hat bei Instagram eine Fotoreihe gepostet. Und dazu eine verdächtige Botschaft!

Ist „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Star Mirka Pigulla alias Julia Berger etwa schwanger?

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Star postet höchst verdächtiges Bild

Diesen Anschein will die 35-jährige Schauspielerin wohl jedenfalls erwecken. Bei Instagram schreibt sie: „Leute, ich habe eine Ankündigung zu machen“. Dazu postet sie eine Bilderreihe von sich selbst im Profil mit der Hand auf ihrem Bauch.

+++ „In aller Freundschaft“: Foto aufgetaucht! Ist SIE die Neue an der Sachsenklinik? +++

Die Fans gratulieren ihr bereits. Einige befürchten schon einen Ausstieg aus der Serie oder eine längere Pause. Doch dann meldet sich Mirka erneut zu Wort. Sie schreibt: „Read the whole caption“ („Lest die ganze Bildunterschrift“)…

————————-

Mehr von „In aller Freundschaft“:

Überraschung im Klinikum! Mit IHM hat wohl niemand gerechnet

ER ist der Neue am Set – doch es gibt einen Haken

Dieses Bild geht ans Herz – kannst du dich daran noch erinnern?

————————-

Ist Mirka Pigulla schwanger?

Die große Ankündigung, die die Schauspielerin zu machen hat: „Ich habe zu Abend gegessen!“ Dabei hat sie sich offenbar so satt gegessen, dass ein kleines Bäuchlein entstanden ist. Die vermeintliche Schwangerschaft – ein sogenanntes „Food-Baby“!

Die Fans finden den Streich super:

  • „Glückwunsch zum Food-Baby, wann ist denn die Entbindung?“
  • „Sieht aus, als hätte es geschmeckt!“
  • „Oh wow congratulations to your food baby!“
  • „Super, mit deinem Foodbaby hast du auch weniger Arbeit und du kannst so viele Foodbabies bekommen, wie du willst“
  • „Essen steht dir!! Liebes“
  • „Ein food-baby!! Hast schon ein Namen?“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Schauspielerin gegen Schönheitsideale

In einem Kommentar erklärt Mirka auch den Grund ihres „Streichs“. Sie habe die Social-Media-Gemeinde etwas verwirren und deren Gesellschafts- und Schönheitsideale für Frauen durcheinanderbringen wollen.

+++ Mirka Pigulla spricht offen über Tabu-Thema – „besteht die Gefahr, ersetzt zu werden“ +++

Über die Glückwünsche freue sie sich trotzdem sehr. Sie hofft aber, dass das Food-Baby ihren Bauch nicht erst in neun Monaten wieder verlässt. Davon ist zunächst auszugehen – oder war alles doch nur Tarnung?… (fno)