Zoo Erfurt: Es brodelt! Giraffen-Abgang sorgt für Eklat – muss jetzt SIE gehen?

Giraffen-Mama Dhakija und Töchterchen Mayla sind aus dem Erfurter Zoo ausgezogen. Jetzt brodelt es offenbar hinter den Kulissen... (Archivbild)
Giraffen-Mama Dhakija und Töchterchen Mayla sind aus dem Erfurter Zoo ausgezogen. Jetzt brodelt es offenbar hinter den Kulissen... (Archivbild)
Foto: picture alliance/dpa/Thüringer Zoopark Erfurt | Anne Protzel

Erfurt. Beim Zoo Erfurt brodelt es gewaltig! Grund: der Giraffen-Abgang. Der sorgt für einen Eklat und könnte weitrechende Konsequenzen haben.

Vergangene Woche mussten zwei Giraffen den Zoo Erfurt verlassen. Eine Änderung der europäischen Zoo-Richtlinien der Artenhaltung sorgte für den tränenreichen Abschied (wir berichteten).

Zoo Erfurt: Probleme gibt es schon länger

Genau das soll laut der „Thüringer Allgemeine“ für Stress unter Zooleitung und Mitarbeitern sorgen. Deswegen will Zoo Erfurt-Dezernent Matthias Bärwolff (Linke) Direktorin Sabine Merz absägen.

Der Zoo soll zukünftig allein durch die Verwaltungsdirektorin Katrin Gallion geleitet werden. Das teilte er auch den Mitarbeitern mit. Dabei soll herausgekommen sein, dass es Differenzen zwischen Personal und Merz gäbe.

-------------------

Das ist der Zoo Erfurt:

  • Thüringer Zoopark Erfurt, liegt im Norden Erfurts
  • größter zoologischer Garten Thüringens
  • 63 Hektar große Fläche
  • wurde 1959 eröffnet
  • dort leben 133 Tierarten und rund 1000 Tiere
  • im August 2020 wurde zum ersten Mal in der Geschichte des Zoos ein Elefantenbaby geboren

-------------------

Schon 2017 forderten die Mitarbeiter den Rücktritt der Zoo-Direktorin. Nun bringt der Giraffen-Abgang neue Vorwürfe hervor. Laut Bärwolff soll das Gehege schon lange nicht mehr artgerecht gewesen sein. Auch der geplante Neubau zöge sich in die Länge.

Zoo Erfurt: Geld versprochen, aber noch nicht angekommen

Die Mitarbeiter hätten alles versucht, damit die Giraffen im Zoopark Erfurt bleiben können. Dennoch fehle es an Geld, um das Gehege neu zu bauen.

---------------

Mehr aus Erfurt:

---------------

Gelder seien vom Stadtrat bewilligt worden, doch es floss noch nichts. Er wünsche sich, dass nach der Buga über die Investitionsgelder für den Zoo werde.

+++ Erfurt: 250 Jugendliche feiern im Nordpark – Polizei findet Erstaunliches vor +++

Welche Position Sabine Merz dann künftig beim Zoo Erfurt einnehmen soll, liest du bei der „Thüringer Allgemeine“. (ldi)