Jena: Frau sucht ganz speziellen Bäcker – „Schmachtende Grüße!“

In Jena sucht eine Frau einen ganz besonderen Kuchen. (Symbolbild)
In Jena sucht eine Frau einen ganz besonderen Kuchen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Cavan Images / YAY Images (Montage: Thüringen24)

Jena. Yummy! In Jena sucht eine Frau einen Bäcker, der einen ganz speziellen Kuchen herstellt. Doch der Weg führt sie woanders hin.

Was die Frau aus Jena so begehrt? Baumkuchen! Aber nicht irgendeinen. Sie sucht einen bestimmten aus der Großbäckerei aus der ehemaligen DDR. Der hat ihr so gut geschmeckt, dass sie ihn unbedingt wieder genießen möchte.

Jena: HIER soll es den besten Kuchen geben

Sie fragt bei Facebook um Rat und ob es einen Bäcker in Jena gibt, der den Baumkuchen in dieser Art und nach dem alten Rezept anbietet. Dabei verteilt sie „schmachtende Grüße!“

Hast du schon einmal Baumkuchen probiert? Dieser Kuchen wird vor allem gerne in der Weihnachtszeit gekauft und gegessen. Baumkuchen wird auf offener Flamme schichtweise gebacken, in Ringen, und besteht aus einer Sandmasse. Drum herum kommt eine dicke Glasur Schokolade.

Er wird auch als „König der Kuchen“ bezeichnet, da er so aufwendig herzustellen ist.

Und wie auch die Frau, gibt es etliche Facebook-Nutzer aus Jena, die diesen speziellen Kuchen lieben. Die eindeutige Empfehlung der Liebhaber: Salzwedel. In der etwa 300 Kilometer entfernten Stadt in Sachsen-Anhalt soll es den besten Baumkuchen geben.

Jena: So kannst du den Kuchen selbst machen

Die Facebook-Nutzer aus Jena schwärmen in höchsten Tönen von den Kuchen der Salzwedeler Baumkuchenbetriebe Bosse. Dort gibt es den Kuchen mit weißer und dunkler Schokolade, mit Fondant oder als kleine Spitzen.

+++ Jena: Pferde-Ripper sticht wieder zu! Tiere überleben nur durch Glück +++

Du willst selbst einen Baumkuchen machen? Hier findest du ein Rezept (via Chefkoch):

  • 250g Butter oder Margarine
  • 250g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier, getrennt
  • 150g Mehl
  • 100g Speisestärke
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 100g Marzipan, Bittermandelaroma
  • 3 Esslöffel Amaretto
  • Vollmilchkuvertüre

Butter, Zucker, Eigelb, Vanillezucker und Bittermandel-Aroma sehr schaumig rühren. Das Marzipan mit 3 EL Amaretto erwärmen und verrühren, zur Teigmasse geben und gut unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver esslöffelweise dazugeben. Das Eiweiß sehr steif schlagen und dann unterheben.

--------------

Mehr News aus Jena:

Jena bekommt ein neues Stadion – SO futuristisch soll es aussehen

Jena: Emotionaler Abschied von „Trolli“ – „Hast bis zum Schluss jede Streicheleinheit genossen“

A4 bei Jena: Fußgänger laufen in Tunnel – um ausgerechnet DAS zu tun

--------------


Den Backofen auf 1. Stufe Grill einstellen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und ca. 3 EL Teig darauf verstreichen. Im vorgeheizten Backofen auf unterster Schiene ca. 3 Minuten goldbraun grillen. Dann wieder ca. 3 EL Teig darauf streichen und wieder ca. 3 Minuten grillen. Mit dem restlichen Teig weiter so verfahren. Den Kuchen dabei immer im Auge behalten, damit er nicht plötzlich zu dunkel ist.

+++ Thüringen: Hammer! DAS soll im Freistaat entstehen – Innenminister Maier entrüstet „ungerecht“ +++

Den abgekühlten Kuchen vom Formrand lösen und mit Vollmilchkuvertüre überziehen. Fertig!