Veröffentlicht inThüringen

A71 in Thüringen: Drama im Tunnel Berg Bock! Etliche Notrufe erreichen die Polizei

Bei der Polizei in Suhl liefen plötzlich die Leitungen heiß. Grund war eine riesige Gefahr im Tunnel Berg Bock auf der A71 in Thüringen.

a71 thueringen
u00a9 imago / PEMAX

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Was für ein Drama auf der A71 in Thüringen! Am Montagabend (22. Mai) liefen bei der Polizei die Leitungen heiß, weil etlichen Autos ein Geisterfahrer im Tunnel Berg Bock entgegenkam.

Wie der Fahrer selbst seine Geisterfahrt auf der A71 in Thüringen erklärte, erfährst du hier.

A71 in Thüringen: Riesige Gefahr im Tunnel Berg Bock

Absolute Horror-Vorstellung für jeden Autofahrer! Man fährt in einen der längsten Autobahntunnel Deutschlands ein und plötzlich steuert ein Geisterfahrer auf einen zu. So zugetragen hat sich das um etwa 21.45 Uhr auf der A71 in Richtung Schweinfurt, berichtet die Polizei.

+++ Thüringen: Irre Verfolgungsfahrt! BMW brettert mit 160 Sachen über die Straßen – und bringt alle in Gefahr +++

Bei dem Geisterfahrer handelt es sich um einen 71-jährigen Mann aus Bayern. Die Polizei konnte ihn später in einer Überfahrungsmöglichkeit vor dem Nordportal des Tunnels feststellen. Nach eigenen Angaben sei er wegen der Sperrung der Richtungsfahrbahn Sangerhausen falsch gefahren. Dort werden gerade Wartungsarbeiten durchgeführt. Normalerweise wird der Verkehr hier am Dreieck Suhl umgeleitet.

A71 in Thüringen: Polizei ermittelt

Der 71-Jährige fuhr mit seinem VW aber offenbar nicht in Richtung der Umleitung, sondern kam auf die falsche Spur der Autobahn. Von dort aus ging es für ihn auf der Überholspur als Geisterfahrer weiter. Gut möglich, dass deswegen etliche Autos bremsen oder ausweichen mussten. Zu einem Unfall kam es Gott sei Dank aber nicht.


Mehr spannende Themen:


Auf den 71-Jährigen kommt jetzt ein Strafverfahren zu. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die eventuell von dem VW behindert worden sind. Wenn dir der Geisterfahrer begegnet ist sollst du dich bei der Autobahnpolizei melden. Telefonnummer: 03681/321325